Adventkonzerte 2016

Die Weihnachtstournee des Chores der Kärntner in Graz stand heuer ganz unter dem Motto „Schau, wia still is die Zeit“


inhibitormay be appropriate. The partner’s sexual function if cialis online.

. So gelang es uns dank des stimmungsvollen Programmes unseres Chorleiters Stefan Gruber viele Menschen auf Weihnachten einzustimmen.

Die Weihnachtskonzerte wurden mit unserem alljährlichen Auftritt in der Franziskanerkirche in Graz eingeleitet. Die Kirche war wieder einmal zum Bersten gefüllt, was den Chor zusätzlich motivierte, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Ganz besonders gefreut hat uns, dass die Rolle des Sprechers bei allen Konzerten von Daniel Kuschinsky übernommen wurde, der einmal mehr mit seinen Texten die Herzen der Zuhörer berühren konnte. Das Konzert in Graz wurde zusätzlich vom Bläserensemble „VierLess“ unter der Leitung von Petra Triebl umrahmt. Nach dem stimmungsvollen Konzert gab es als Draufgabe vom Chor noch ein Geburtstagständchen für unseren Chorleiter, der in dieser Woche seinen 30. Geburtstag feierte.

Am nächsten Tag legten wir am Weg nach Hermagor einen Zwischenstopp in Klagenfurt ein. Der Grund war ein Überraschungsbesuch bei der Tante unserer Sängerin Claudia, die leider krankheitsbedingt nicht zu unseren Konzerten kommen konnte. Für uns war es etwas ganz Besonderes ihr mit Auszügen aus unserem Adventprogramm eine große Freude machen zu können.

In Hermagor angekommen konnten wir zunächst unsere Zimmer im Hotel „Marienhof“ beziehen und uns im Gasthof „Zum Feierabend“ für das Konzert stärken. Voller Energie fuhren wir dann zur Stadtpfarrkirche Hermagor, wo bereits der Gemischte Chor Hermagor unter der Leitung von Christina Zwitter auf uns wartete. Gemeinsam konnten wir ein gelungenes Konzert auf die Beine stellen, was umso schöner war, da auch die Stadtpfarrkirche bis auf den letzten Platz gefüllt war. Am Ende des Konzertes konnten wir gemeinsam „Wåndern im Wåld“ und den „Krumpendorfer Adventjoder“ zum Besten geben. Obwohl der gemeinsame Auftritt mit rund 90 Sängern für leichte Platzprobleme sorgte, war das Gefühl in diesem riesigen Chor gemeinsam zu singen, wirklich einmalig.

Nach dem Konzert konnten wir ausgiebig den runden Geburtstag von unserem Stefan Gruber im Gasthof „Zum Feierabend“ feiern. Zahlreiche ehemalige Chorsänger hatten die Reise nach Hermagor auf sich genommen. Neben einigen Geburtstagsständchen und einer ganz speziellen Sänger-Torte konnten wir unseren Chorleiter in einem Quiz unter dem Motto „Beantworte die Frage und erzähle die Geschichte“ noch besser kennen lernen .

Am Sonntag ging es dann leicht unausgeschlafen in Richtung St. Andrä. Dort durften wir in der Basilika von St. Andrä unsere Weihnachtstournee beschließen. Das Bläserensemble VierLess war wieder dabei und zusätzlich sang der Singkreis MIRA unter der Leitung von Margit Glantschnig-Obrietan wunderschöne Weihnachtslieder. Trotz der Geburtstagsfeier von Samstag konnte der Chor der Kärntner in Graz wieder einmal beweisen, dass es sich hier um einen Auftrittschor handelt und auch Müdigkeit einem erfolgreichen Konzert nicht im Wege steht. Die Basilika war ebenfalls ausverkauft und über die vielen positiven Rückmeldungen nach dem Konzert haben wir uns sehr gefreut.

Somit waren die Weihnachtskonzerte 2016 wieder ein ganz besonderes Erlebnis und unser Chorleiter Stefan Gruber hat es wie jedes Jahr aufs Neue geschafft ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen, das die Zuhörer auf die Weihnachtszeit einstimmen konnte.

Bedanken möchten wir uns auch bei unserem langjährigen Obmann Roman Pöltner, der heuer sein Amt nach 10 Jahren zurücklegt und für den dies die letzten Konzerte als Obmann waren. DANKE für deinen unermüdlichen Einsatz! Einen Chor dieser Größe zu führen ist sicher nicht immer ganz einfach und muss daher umso mehr geschätzt werden.

In diesem Sinne wünscht Ihnen der Chor der Kärntner in Graz ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

Elisabeth Sattlegger

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen